#12von12 im Januar 2018: 40 Jahr, blondes Haar

Da ist der erste Monat des Jahres auch schon wieder 13, fast 14 Tage alt. Diesmal bin ich mit den #12von12 etwas arg spät dran, das hatte aber auch einen sehr schönen und fantastudelischen (ich liebe dieses Wort) Grund: Es war mein 40.Geburtstag

Pflichtbewusst habe ich natürlich schon bei Instagram meine 12 Bilder des Tages geliefert, aber der alles umfassende Bericht (also der hier) musste auf sich warten lassen.

Ich hatte eine saugeile Party, mit meiner Familie, mit meinen Freunden, mit tollem Essen, toller Musik, viiiiiel Spaß mit einer Fotobox (ich freue mich so so so auf die Bilder) und das allerwichtigste: Mit meinen beiden kleinen Tanzmäusen, die die Tanzfläche den ganzen Abend gerockt haben. Das Krachelinchen hat bis kurz vor 1 Uhr mitgemacht und das Supergöörl weinte bitterlich und schlug noch ne halbe Stunde mehr raus, was ihr dann aber auch noch nicht reichte. In zwei Wochen haben sie aber wieder die Möglichkeit ihre Party-Gene auszuleben, denn dann feiert meine Mutter ihren 60.ten Geburtstag. Die einzige die fehlte war unsere Emmy, aber die hätte daran keinen Spaß gehabt und blieb daher zuhause.

Heute morgen haben wir dann die Mädels bei meinen Eltern abgeholt, waren noch kurz bei der Feuerwehr – heute war Tannenbaumaktion der Jugendfeuerwehr- wo mir einige der anwesenden Herren der Schöpfung unberechtigte Vorwürfe bezüglich alkoholischer Manipulation meinerseits vorwarfen. Ich bin mir keiner Schuld bewusst – pöh 🙂

Den restlichen Tag haben wir mehr oder weniger verdrömmelt. Es gab zum Abendbrot selbstgemachte Pizza und den Film „Trolls“, was ich dem Supergöörl als Deal für ihr vorzeitiges Nachhause gehen anbat. Den Film habe ich aber erneut nicht vollständig  geschaut, irgendwie wollten meine Augen nur die Innenseite sehen.. das Alter, liebe Leut.. das Alter..

Nun aber die Bilder MEINES Tages:

IMG_20180112_083558_814

40 Jahr, blondes Haar.. ach nee, das ging ja anders.. naja, starte ich nun also in den Tag.. viel hab ich nicht zu tun, ich muss nur noch ein paar Primeln für die Tischdeko auf dem Markt kaufen und die Tischordnung für die Gäste ausdrucken und dann sind meine Vorbereitungen auch schon fertig.. den Rest macht die Gaststätte 😊 Ich muss dann nachher nur hübsch aussehen

IMG_20180112_085229_823

Schnappatmung 😍😍 Der Mann hat mir die Faber Castell Polychromos (60er) geschenkt
I’m in Heaven

IMG_20180112_102313_813

Das Krachelinchen ist bereit für den Markt.. inkl. Schatzkarte

IMG_20180112_102503_854

Ein paar Primeln für die Tischdeko heute abend eingekauft.. Gestecke sind dann doch eher was für ne Hochzeit oder nen 70sten Geburtstag

IMG_20180112_120511_452

Noch ein klein wenig arbeiten, die Tischordnung will gedruckt werden.. dabei werde ich amerikanischen Schönheiten dabei zuschauen, wie sie sich Hochzeitskleider aussuchen 😁

IMG_20180112_124448_871

Schnell noch ne kleine Tischordnung geklöppelt und zusammen gebastelt..

IMG_20180112_141619_419

Heute ist mein Glückstag.. zwei Rollen Haribo Roulette Cola.. Yeah 🎉🤹‍

IMG_20180112_145739_004

Geburtstagskuchen gegessen.. die obligatorische Biskuitrolle für ohne Gäste

IMG_20180112_152450_867

Später Mittagsschlaf, damit die Kinder heute mit Party machen können

IMG_20180112_155654_403

Noch ein bisschen #Hühnerloron (dank Frau Mutti werde ich wohl auch nie wieder was anderes dazu sagen) für das Gesicht, das just gestern beschloß, die Teeniezeit Revue passieren zu lassen und entsprechend aufblüht.. in 2 Stunden muss ich hübsch sein für die Gäste (noch hübscher 😉)

IMG_20180112_175623_200

Egal wie ich mich drehe, es wird nicht besser.. der Lack ist ab.. im Reallife Selfie sieht es aber besser aus 😂

IMG_20180112_231818_690

mehr gibts heut nicht, ich bin am feiern

Wie gesagt, es war ein wunderbarer Tag gestern, ich habe mich sehr gefreut, das so viele an mich gedacht haben, mit mir gelacht haben, für mich gesungen haben (es war schön Mädels), das sich David Hasselhoff für mich gewünscht wurde. Es war traumhaft.

Wer weitere „Tagesausschnitte“ sehen möchte, den verweise ich wie immer gerne zu Draussen nur Kännchen

Ich ruhe mich jetzt noch ein bisschen aus, denn morgen habe ich einen Termin, ich muss den Mann zum Neujahrsempfang begleiten 🙂

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend .. Tschau Tschau

Advertisements

#12von12 Weihnachten voraus

Das letzte Mal #12von12 im Jahr 2017. Beim nächsten #12von12 werde ich dann schon (zumindest auf dem Papier) 40 Jahre alt sein. Ja Ja, bemitleidet mich ruhig 😉

So langsam gewöhnen wir uns an ein Leben ohne unseren Camillo. Ich habe ihm die Tage ein paar Blumenzwiebeln auf sein Grab gepflanzt. Wenn die Wühlmäuse ein Einsehen haben, wird sein Platz im Frühjahr bunt ersprießen. Wenn es auch schwer ist auszusprechen: Es ist schon um vieles einfacher ohne ihn, aber ach 😦

Emmy war endlich beim Friseur, wobei es die Friseurin wieder gut meinte und zuviel geschnitten hat. Ich guck mir das nächste Mal nochmal an, wenn nicht müssen wir uns einen anderen Hundefriseur suchen.

Aktuell bin ich voll im Weihnachts-Schaffens-Modus – zumindest im Kopp, die Motivation läßt noch ein bisschen zu wünschen übrig. Aber „Tadaa“ einen wichtigen und schwerwiegenden Punkt kann ich zu 90% abschließen. * Das war sonst ein Punkt, den ich die letzten Jahre trotz aller guten Vorsätze meist nie vor dem 22.12. vollenden konnte. Das macht auf jeden Fall schon viel aus. Auf einige andere Sachen habe ich leider keinen Einfluß und hoffe auf ein bisschen Glück, sonst wird es die letzten Tage vor Weihnachten nochmal heißen: Spätschicht 🙂

*Das stimmt ja gar nicht.. Es sind ja schon zwei Punkte. Die Geschenke der Kinder sind ja schon eingepackt- hah.

Wäre nicht noch der Schwimmkurs vom Supergöörl, dann hätte ich auch noch ein bisschen mehr Luft, aber der läuft jetzt noch mind. 2 Termine lang, von daher: Isso.

Jetzt will ich aber nicht mehr soviel schwafeln, hier kommen die Bilder.

IMG_20171212_122350_832

Ein zerknautschtes Guten-Morgen-Selfie

IMG_20171212_122439_783

Schnell wieder rein, is nass Frauchen

IMG_20171212_122617_293

Gemeinsames Zähneputzen (mit mürrischem Supergöörl)

IMG_20171212_122726_873

Schwere Begeisterung beim Supergöörl, weil man sich ja „immer umziehen“ muss

IMG_20171212_122819_597

Der Hildesheimer Sagenwald auf unserem WeihnachtsmarktIMG_20171212_122919_558

Langsam kommt Leben auf den Markt

IMG_20171212_153429_029

Deko bestaunen im Einkaufstempel

20171212_145610

Das geht doch als Weihnachtsmotiv durch, oder? ODER??

IMG_20171212_162310_086

Eine Runde mit Tigger durch die Gegend schippern

IMG_20171212_162733_288

Wenn man mal was ganz schnell ausdrucken will *Haare rauf*

IMG_20171212_185013_982

Bilderrahmen mit Bildern von Camillo endlich fertig gestellt

IMG_20171212_185245_447

Schwimmzeit-Ende.. ein Päckchen hat sie noch um.. Mal sehen ob sie bei den nächsten beiden Terminen noch das Seepferdchen schafft, manchmal ist sie nämlich ganz schön abgesoffen

Das war wieder mal ein Tag in Bildern. Ich hoffe, es hat Euch gefallen und verweise natürlich wie immer an „Draussen nur Kännchen“ mit etlichen anderen Mitstreitern 🙂

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend .. Tschau Tschau

 

Zwei Jahre Krachelinchen

 

20170617_191426

Mein kleines, lustiges und rotzfreches Krachelinchen ist jetzt also zwei.. ZWEI JAHRE.. Wo verdammte Hacke ist die Zeit geblieben??

wpid-img_0755.jpg

wpid-screenshot_2015-08-18-08-52-42.png

Jetzt sitze ich hier und überlege mit welchen Worten ich Dir, dem Krachelinchen gerecht werden kann.

Vor zwei Jahren sind der Mann und ich im Regen morgens gegen 6 Uhr ins Krankenhaus gefahren. Das Mini-Göörl haben wir bei meinen Eltern abgegeben. Kurz vorher haben wir noch ein letztes Bild nur von uns Dreien gemacht. Und dann um 9:59 Uhr warst du da.

Das letzte Jahr war turbulent. Du warst das erste Mal am Meer, hast dich todesmutig in die Wellen gestürzt, obwohl das Wasser arschkalt war. Du bist wie ne Wilde durch den Sand gekrabbelt.

20160708_105355

20170615_173129

Kurz danach kamen die ersten wackeligen Schritte. Seit dem bist du nur noch am laufen. Und laufen.. Und laufen.. und wenn du nicht läufst, dann kletterst du irgendwo hoch. Oder fummelst mal wieder meine In-Ear-Kopfhörer auseinander. Oder du machst irgendeinen anderen Quatsch 🙂

20170606_092817

Und dann kommst du angerannt, nimmst mein Gesicht mit deinen kleinen Patschehändchen und drückst mir ein Küsschen auf. Du bist ne richtige Knutscherin. Wenn du morgens auf wachst, dann ist meist das erste was du sagst: Papa oder der Name vom Mini-Göörl. Wenn wir nicht die Schlafzimmertür zu machen und dich so am flüchten hindern, rennst du wie der Blitz zu deiner großen Schwester rüber und weckst sie auf. Da du leider nicht das Langschlaf-Gen deiner Schwester hast, kann das auch mal recht früh sein, so wie im letzten Urlaub. Als du morgens um 5 Uhr Festbeleuchtung angemacht hast, auf dem Kopfkissen deiner Schwester saßt und dem Mini-Göörl auf den Kopf gehauen hast um sie zu wecken (die aber weiter schlief).

20170610_133819.jpg

20170525_170445

Du bist eine schmusige kleine Maus. Zum Einschlafen brauchst du nicht unbedingt ein Kuscheltier, aber mein alter gelber Stillmond ist deine „Decke“. Wenn der nicht da ist, dann wirst du auch schon mal ungemütlich. Und dein „DeeDee“, dein Schnuller. Musste ich dir die ersten Wochen den Schnuller regelrecht schmackhaft machen, gibst du ihn auch tagsüber nicht gerne her.

20170612_151539

Du stellst Sachen an, da haben wir bei deiner großen Schwester nicht im Traum dran gedacht. Aber vieles machst du schon viel länger und früher als das Mini-Göörl.. du isst schon sehr lange alleine, du gehst gerne aufs Töpfchen, du ziehst den Polly Pockets die Schuhe an und aus, als hättest du nichts anderes gemacht.

20170430_192754

In den letzten paar Wochen hast du das sprechen für dich entdeckt. Du plapperst Wörter nach; was du haben möchtest, wird vehement eingefordert. Du kannst meiner und deiner unterscheiden. Du informierst mich wenn das „Bellefon“ geklingelt hat. Deine Cousins benennst du beim Namen, den Namen deiner Schwester hast du in die Kurzform gebracht.

20170610_133841

Du kletterst den Kletterturm hoch wie eine Bergziege – genauso umgekehrt wie die Rutsche hoch. Ich atme tief und stehe zur Sicherung daneben. Evtl. Horrorszenarien verdränge ich und erfreue mich an deiner Freude über deinen Erfolg. Du bist in vielen Teilen furchtlos. Leider auch in unserem Urlaub, als du aus dem Babybecken geflüchtet bist, ohne zu bremsen losranntest und dann ohne Schwimmflügel ins große Becken gesprungen bist. Manchmal – hach, mir fehlen die Worte 🙂

20170603_165530

20170612_091756

Leider kam in der letzten Zeit auch ein neues, nicht willkommenes Update dazu: Das terrible Two-Update. Die kleinsten Sachen bringen dich in Rage, da wird sich gerne auch mal beim Bäcker auf den Boden geschmissen. Da reicht auch mal nur das falsche Wort.

Überhaupt der Bäcker: Du bist da jetzt so bekannt, wenn man dich sieht und wir gerade an die Reihe sind, kommt das Rosinenbrötchen in der Extra-Tüte schon über den Tresen, bevor ich was gesagt habe. Ab und an gibt es auch einen kleinen Keks.

20170610_153803

Du grüsst jeden mit einem freundlichen „Hallo“.. Zum Tschüß verteilst du Luftküsschen. Du verlangst nach dem vorlesen von Büchern, lange bevor deine Schwester das tat. LaLeLu darf ich aber nur in Ausnahmefällen singen.

Mein kleines Krachelinchen, du erhellst uns unsere Tage mit deinem Quatschkopf, mit deinem Lachen, deiner Niedlichkeit. Du trägst Deinen Namen zurecht und machst Deiner Namensvetterin alle Ehren.

Bleib wie du bist. Wir lieben Dich.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

20170617_200340.jpg

20170603_141830

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

#12von12 im Juni 17: Von Käfern und Füßen

Wahnsinn, 2017 ist schon wieder halb rum.. Das Krachelinchen wird in 6 Tagen 2 Jahre alt. ZWEI VERDAMMTE JAHRE. Passend zu diesem Datum ist auch das „Terrible Two“- Update installiert worden. Die kleinsten Unstimmigkeiten können zu heftigen aber auch niedlichen Wutanfällen führen. Auch mal vorm Bäckertresen, was die Verkäuferin dann doch in arges Erstaunen versetzte, weil sie das von dem kleinen lustigen Mädchen nicht gewohnt sind. Ich brauch bei den Stammverkäuferinnen nix mehr sagen, die packen schon von sich aus ein Rosinenbrötchen in eine extra Tüte. Ansonsten ertönt ein permanentes „Bötchen, Bötchen“.

Mit dem Mini-Göörl war ich dann heute endlich in der Grundschule zur Schulanmeldung. War sie anfangs noch begeistert und versprach, allein zum Schulleiter zu gehen (es ging um die Sprachstandserhebung) eskalierte sie diesbezüglich total und klammerte sich an mich, als wollte man an ihr an die Gurgel gehen. Der Schulleiter stellte also nur mir einige Fragen und meinte dann, er hält dann nochmal Rücksprache mit dem Kindergarten. Auf jeden Fall haben wir das nun erledigt.

Ansonsten bastel ich nun noch etwas für den Kindergarten, der am Freitag das Kindergartenfest feiert mit dem Thema „Kunst“.. es ist quasi eine Vernissage 🙂

Unser Balkonnest ist übrigens seit letzter Woche leer *schnief* Sie flogen mir im wahrsten Sinne des Wortes um die Ohren. Wer das nochmal ein bisschen verfolgen will, kann das bei Instagram nochmal nachlesen.

Ach was rede ich schon wieder so lang, schaut es Euch einfach an IMG_20170612_072836_665

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein

20170612_071223

Die Kohlrabi-Ernte ist in Gefahr.. blöde Ameisen, die anderen kriegt ihr aber nicht

IMG_20170612_090703_373

Motziges Mini-Göörl nach Schulanmeldung.. Sie hat komplett dichtgemacht.. Kenn ich so nicht von meinem Kind

IMG_20170612_102042_844

Krachelinchen von Opa Kuchen abgeholt, vorher aber noch durch den Garten kruschen

IMG_20170612_120030_303

Eine Collage für die Vernissage/das Kindergartenfest mit den wunderbaren Bildern der lieben Eva zusammenstellen. Ich bin jedes Mal aufs neue begeistert von ihren Meisterwerken

IMG_20170612_134908_252

Heute gabs beim Bäcker endlich wieder die Käsebällchen.. die sind sooo lecker und werden auch nicht geteilt

IMG_20170612_143452_912

Der Kindergarten fragte nach „Kunstwerken“ für das Fest.. Da haben wir mal auf dem Dachboden gestöbert und dieses Schätzchen ausgegraben

IMG_20170612_145413_138

Mir unbekannter Käfer auf meinem Zierlauch.. diese Art ist mir noch nie untergekommen.. kennt den jemand?

IMG_20170612_161138_378

Toast mit selbstgemachter Erdbeermarmelade zum Kaffee

IMG_20170612_162129_653

Die Sache mit den Boxen

IMG_20170612_202809_471

Typische Nebenwirkungen bei der Einschlafbegleitung –  ich denke, viele werden das Kennen 🙂

IMG_20170612_202930_861

Feierabend und Abendbrot.. das Männchen ist nur dabei, um die öden Schnitten aufzuwerten

 

Weitere Momentaufnahmen des heutigen Tages findet Ihr wie immer hier

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

#12von12 im Mai 2017 : Einmal Volltanken bitte

Da is er wieder.. juhu.. der 12te

Ich krepel seit einiger Zeit mit meinen Zähnen rum. Nicht besorgniserregend schmerzhaft, aber unangenehm drückend und immer wieder muckend. Es nervt halt. Heute musste ich nochmal nen spontanen Besuch einlegen und bin an eine nicht so nette Zahnärztin geraten. Meine

Dann wollte ich auf dem Rückweg noch tanken – Portemonee vergessen. Der Mann musste kommen und es mir bringen, damit ich mit dem Auto nach Hause kam (5km Reichweite ist halt nicht mehr so viel).

Komme nach Hause, da regnet und hagelt es aus allen Schleusen. Habe einen dezenten Sprint hingelegt und wurde kaum nass – yes.

Und Klara, unser Balkonvogel hat den Starkregen tapfer ausgehalten und ihre Eier beschützt. Zwar war sie etwas geschützt, aber wenn das so runterprasselt ist das bestimmt nicht angenehm.

Naja, hier nun unsere Bilder, ich muss schnell machen, der Mann und ich wollen ins Kino: Guardians of the Galaxy Vol.2

IMG_20170512_084153_204

Müdes Trödelkind an unaufgeräumten Kinderzimmer

IMG_20170512_084404_383

Klara brütet nun die meiste Zeit.. aber empfindlich ist sie geworden.. konnte man bisher noch auf den Balkon rausgehen, reicht jetzt schon das Fenster aufmachen und sie ist weg

IMG_20170512_084552_615

Die Kindergartenkinder stehen bereit für den Marsch in den Wald.. heute ist der letzte Tag der Waldwoche

IMG_20170512_084653_149

Erstmal ein gesundes Frühstück

IMG_20170512_092454_572

Kuscheln und kabbeln mit dem Krachelinchen

IMG_20170512_130610_956

Einschlafbegleitung zum Mittagsschlaf.. ich steh gleich wieder zzzz zzzz zzzz

IMG_20170512_144754_750

Gesichtsfein gemacht.. Der Mann und ich wollen ja ins Kino.. da ich mich gerade spontan für einen Zahnarztbesuch entschieden habe, musste ich mich jetzt schon fertig machen in der Hoffnung, das es bis heute abend hält 🙂

IMG_20170512_144917_776

Vielleicht vertreibt das Rattern der Blume die doofe Wühlmaus

IMG_20170512_145054_154

Er kümmt.. der Zierlauch gibt sich langsam die Ehre

IMG_20170512_145249_552

Die Waldwoche war dann doch vielleicht ein bisschen anstrengend für das Mini-Göörl.. Und das Krachelinchen macht solidarisch mit beim drömmeln

IMG_20170512_170252_632

Leider war meine Zahnärztin nicht da und die andere hat das so zackzack gemacht mit „Vielleicht brauchen sie auch ein Antibiotikum oder eine Wurzelresektion beim Kieferorthopäden“.. Joa, ich warte was meine Ärztin dazu sagt

IMG_20170512_170627_479

Da wollte ich alles richtig machen und günstig tanken, vergesse ich mein Portemonee.. zum Glück vorher gemerkt.. beim nach Hause fahren dann sagt mir das Auto „5Km haste noch“.. Mann aus dem Schlaf gerissen und Geld bringen lassen.. Und dann erhöhen die Schweinebacken in dieser Zeit den Preis um 2 Cent..

Das war der Schnelldurchlauf und hier gibt es wie immer mehr zu sehen

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

#12von12 im März 2017: Jogginghosen für alle

Einen wunderschönen guten Abend.. Ja es ist wieder ein Monat rum,man mags kaum glauben, Silvester ist schon wieder recht lang her. Die Tage werden gerade wieder schöner und vor allem länger, meine als von den Wühlmäusen aufgefressen geglaubten Krokusse haben es geschafft, ihre kleinen Köpfchen gen Sonne zu recken (wenn auch nicht so zahlreich wie ursprünglich gepflanzt). Auch meine anderen Pflanzungen kriechen langsam aus dem Boden, einige warten aber noch auf das Einpflanzen. Leider müssen wir uns aber wohl vom zur Geburt des Krachelinchens gepflanzten Ahorn verabschieden, der trotz Rettungsaktion wahrscheinlich nicht mehr austreiben wird. Er ist quasi in einer nicht bemerkten Wasserader ersoffen.Ein klein wenig Hoffnung hab ich noch.

Die letzten zwei Wochen waren etwas anstrengend, weil ich mit meiner Mutter und dem ein oder anderen Kind (je nach Betreuungslage) nahezu jeden Tag nach Braunschweig gejuckelt bin, um meinen Vater dort im Krankenhaus zu besuchen. Mittlerweilen kennen wir beide jede Baustellenbarke auf der A39 mit Namen und Verwandtschaftsgrad. Seit Donnerstag ist er nun wieder zu Hause und war heute quasi „fremdbetreut“ bei uns zum Mittag, weil meine Mutter in ihr wohlverdientes Näh-Wochenende nach KleinKleckersdorf gefahren ist.

Hier ist nun unser heutiger Tag mit einer kleinen Solidaritäts-Aktion 🙂

IMG_20170312_000733_760

Es ist 0:03 Uhr, wir haben den 12.3.2017 und ich gucke Schlag den Star.. eigentlich bin ich ja müde und könnte einschlafen, aber man möchte ja auch wissen wer gewinnt und außerdem macht ja der Alex Klaws mit, also naja, ihr wisst schon 😉

IMG_20170312_073356_608

Früher Vogel und so.. Gottseidank erst ab kurz nach 7 Uhr

IMG_20170312_075123_085

ALTER *hier Ausrastgeräusch einfügen*.. wieder mal hat mir das Krachelinchen einen Kopfhörer zerlegt. Meine InEars lutscht sie ewig an oder steckt den Klinke-Stecker in die Membrane.. der Mann konnte es aber wieder richten

IMG_20170312_095016_273

Frühstück an Twitter.. gleich gehts weiter mit dem Aufräumen.. nicht so wild, aber einiges blieb ja die letzten zwei Wochen liegen

IMG_20170312_125156_777

RinderGulasch in the Making.. brauchte ein narrensicheres Essen, da ja heute mein Vater als Mittagsgast anwesend war..

IMG_20170312_125541_483

Raubtierfütterung, denn das Krachelinchen brüllte nach Essen. Während die Nudeln noch zwei Minütchen brauchen, kriegt sie schon mal ihre Ration mit nem Klößchen

IMG_20170312_131456_617

Alle tätowiert.. Das Krachelinchen is ganz wild auf die Abziehbildchen 🙂

IMG_20170312_135159_492

Ich habe mir am Freitag zwei Tulpensträuße auf dem Wochenmarkt gekauft.. die nehme ich jetzt immer, die sind so schön ❤

IMG_20170312_144514_233

Kleines Helferlein. Das Krachelinchen zerkloppt den Baiser für den Apfelkuchen

IMG_20170312_163725_669

Kuchenmassaker .. der Apfelkuchen ist sooo lecker und das Rezept gibts hier

IMG_20170312_173100_336

Heute also alle solidarisch mit Vaddern in Jogging- bzw. Schlumperhosen. Er kann ja gerade nix anderes anziehen und schämt sich ein bisschen dafür, obwohl wir ihm immer wieder sagen, dass das ok ist.. dabei lebt er unseren Traum 🙂

IMG_20170312_192857_381

So, die Gäste sind weg, jetzt werden die Füße hochgelegt und „Ab ins Beet geguckt“. Schönen Abend noch Hasis (ohne Filter geht heute nix bei mir 😉 )

Das mit den Jogginghosen werden wir eventuell dauerhaft einführen, weil es einfach bequemer ist 😀

Wem meine Bilder nicht reichen ist herzlich eingeladen auch noch einmal hier vorbeizuschauen. Da gibt es noch viel mehr Bildergeschichten vom heutigen Tag.

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

 

 

 

18 Monate mit dem Krachelinchen

Ich kann es nicht so wirklich fassen, aber das Krachelinchen ist tatsächlich schon 18 Monate alt.

image

Dieser kleine quirlige Mensch ist fast nicht zu stoppen. Sie ist immer in Bewegung, vermöbelt auch schon mal die große Schwester. Mit 12,5 Monaten konnte sie laufen, was sie ausgiebig nutzt, vorzugsweise zum weglaufen. Ihre bisher erlernten Fertigkeiten übertreffen das Mini-Göörl um weiten im gleichen Alter. War ich beim Mini-Göörl noch ewig am füttern, sitzt das Krachelinchen alleine im Stuhl und futtert vor sich hin. Das finde ich besonders toll, denn ich kann mein Essen wieder warm zu mir nehmen 😉

image

Auch das herumrollern mit dem Bobbycar oder dem Puky Wutsch gelingt ihr besser als der Großen in der Zeit. Wenn sie dann jetzt auch noch das lenken lernt, dann hab ich Angst um meine Hacken 😂.

Durch die motorischen Fähigkeiten hatte sie bisher aber keine Zeit das sprechen zu erlernen. Möchte sie etwas haben macht sie das durch ein lautes Daaaa und einen Fingerzeig kund. Mama und Papa gehen perfekt, „Gugg“ muss ich ständig, Aua gehört auch dazu genauso wie Hall(o)a. Das neueste ist aber ein lang gezogenes Neeee, wenn sie etwa nich möchte. Ach, ich habe ihren Unmutsausdruck vergessen: Maaaaann 😂 (vielleicht sollte ich das nich so oft sagen😉)

Klettern kann sie wie eine Eins. Und wenn sie mal irgendwo nicht drauf kommt, nimmt sie nen Stuhl zur Hilfe. Leider stürzt sie entsprechend oft. Nicht unbedingt vom Sofa, aber wenn man wie Flash in die Kurve geht oder Sachen transportiert, die doppelt so groß wie man selber ist, kann man schon mal am Boden liegen. So oft, wie das Krachelinchen sich die Lippen blutig geschlagen hat, hat es das Mini-Göörl in ihrem ganzen Leben noch nicht geschafft.

image

Das Krachelinchen kann aber auch so richtig sauer werden. Da wird sich dann theatralisch auf den Boden geschmissen, nach hinten geschoben, sich auf dem Boden gewälzt. Da nicht zu lachen ist echt schon schwer.

Durchschlafen geht recht gut – für mich zählt dazu, das sie nicht im Bett rumeiert oder zu uns ins Bett kommt (weil ich dann nicht schlafen kann wegen dem Betthelikopter).. aktuell mit der Erkältung war/ist es etwas anstrengend. Ansonsten schläft sie meist gegen 9:30 Uhr und nicht mehr ganz so oft am Nachmittag. Am Abend geht sie bis spätestens halb acht ins Bett. Manchmal schläft sie direkt ein, manchmal rödelt sie auch so rum, das ich sie dann in ihr Bettchen lege, wo sie dann zur Ruhe kommt (sonst pennt sie bei uns im Bett ein und wird dann rübertransferiert). Zu 98% hat sie einen gesegneten Schlaf und verschläft auch mal nächtliches Wickeln oder komplettes umziehen, wenn die Windel mal wieder nicht hielt.

image

Wenn Krachzilla* unterwegs ist, muss auch alles hoch gestellt werden. Meine Weihnachtsdeko ist daher auch platztechnisch  komprimiert aufgestellt, denn sie hat es geschafft selbst die eigentlich für unkaputtbar gehaltenen Filzdekotannen zu zerstören. Nichts, aber auch gar nichts ist sicher vor diesem kleinen Deko-Terminator. Es hat sich auch schon einige Male gerächt, das ich nicht sofort geguckt habe (auch wenn beide das gut können). Alles in allem gesagt kann ich mit Fug und Recht behaupten, das diese kleine, sehr flinke Person den schon als anstrengend gehaltenen Unfug ihrer großen Schwester um Weeeeeiten übertrifft. Dagegen war das Mini-Göörl wirklich harmlos.                                                                  *in grün könnte sie als Godzilla durchgehen

image

Im Grunde könnte ich sie morgens mit im KiGa lassen. Sie marschiert morgens in die Gruppe als wenn sie nie was anderes gemacht hat. Donnerstag hat sie sich auf den Stuhl gesetzt in freudiger Erwartung und die Erzieherin legte ihr nen Stift und ein Blatt hin und sie malte (die Große brauchte wieder etwas länger mit dem Umziehen).

Und dann kommt diese kleine Zaubermaus angerannt und will einfach nur eins: schmusen.. oder Küsschen geben.. oder streichelt einen am Hinterkopf. Wenn der Queenbändiger nach Hause kommt, wird alles stehen und liegen gelassen und dem Papa noch bevor er alles ablegen kann in den Arm gesprungen.

image

image

Sie lacht sehr viel, sie tanzt gerne, sie ist immer mittendrin, manchmal aber auch zurückhaltend und beobachtend.

image

Liebes Krachelinchen: Vielleicht hast du in Zukunft etwas Nachsicht mit deinen alten Eltern und machst nicht mehr ganz so viel Unfug oder Kamikaze-Aktionen, bei denen uns die Herzen stehen bleiben. Ansonsten bleib so fröhlich, neugierig, offen, frech und schmusig wie du bist. 😙

image

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen vierten Advent.

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau