Ohne Worte

In der 9 und 10 Klasse habe ich das Wahlpflichtfach Geschichte/3te Reich gewählt. Das Thema konnte im Endeffekt nur angekratzt werden bei der Masse der damaligen Geschehnisse. Ein Baustein war Zeitzeugen zu Befragen. Ich habe dafür ein Gespräch mit meiner Oma aufgezeichnet (und ich bin sehr sehr traurig, das es die Kassette nicht mehr gibt) in dem sie von Ihrer Flucht aus Schlesien erzählt. Sie erzählte unteranderem von Schüssen und Entbehrungen, die sie dabei erlebte. Sie wollte damals erst nicht so recht, weil ich das Gespräch aufnahm. Aber dann bekamen wir um die 5 Min zusammen.

Ich bin also die Enkelin eines Flüchtlings. Wäre sie mit ihrer Familie nicht bis hierher durchgekommen, gäbe es mich nicht. Übrigens ist auch die Oma vom Queenbändiger aus Schlesien gekommen mit einer Zwischenstation in Sachsen, bis auch sie weiter nach Hildesheim kam.

Unabhängig von dem Wahlpflichtkurs besuchten wir mit der Schule Bergen-Belsen. An viel kann ich mich nicht mehr erinnern (es war Anfang der 90er), aber eines brannte sich ein: Das Video, in dem mit Baggern die Leichen in Massengräber geschoben wurden. Diese Szene hat sich eingebrannt.

Damals dachte ich mir, was wir doch froh seien können, das diese Zeit vorbei ist und sowas nicht mehr passiert. Und dann macht man heute den Fernseher an und kriegt das – entschuldigung – Kotzen. Wenn ich mir die Wahlergebnisse von heute angucke, kriege ich das kalte Grausen.

Ich frage mich, was das für die Zukunft meiner beiden Mädels bedeutet. Ob sie sowas erleben müssen wie meine Oma. Ob es irgendwann so kracht, das wirklich einer zu früh zuckt beim HighNoon und den roten Knopf drückt. Oder ob das jetzt nur ein gewaltiges Säbelrasseln ist und sich die heutigen fehlgeleiteten Wähler besinnen.

Ich möchte nicht, das sich die Geschehnisse von vor über 70 Jahren wiederholen. Am liebsten möchte man diesen armen Lichtern eine Tafel a’la Bart Simpson vor die Nase stellen und dazu verdonnern 100x -was sag ich- 100.000x zu schreiben: Ich wähle nie wieder die AfD.. 

Ach, mir schwirren soviel Gedanken dazu durch den Kopf. Ich kann das gar nicht in Worte fassen. Es ist einfach nur traurig.

An dieser Stelle verzichte ich heute auf meinen obligatorischen Gruß. Ich bin sonst nicht sehr politisch hier, aber das wollte ich jetzt einfach mal loswerden.

Habt trotzdem noch einen schönen Abend

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s