Weltposttag – Postkarten gehen auf die Reise

Heute ist – unter anderem – der Weltposttag. Das passt sich gut, denn ich habe hier noch vier Postkarten liegen, die unbedingt versendet werden möchten. In die Niederlande, nach Belgien, in die USA und nach Weißrussland. Wie ich dazu komme?

Durch die liebe Vanessa von Wundertolles.de bin ich zum Postcrossing gekommen. Eine schöne Idee. Man meldet sich an, bekommt eine Adresse genannt und wird zum Profil des Empfängers geführt. Dort erfährt man dann einige persönliche Dinge des möglichen Empfängers, was er gerne für Karten haben möchte (z.B. lustige Karten, Karten meiner Heimatstadt, selbstgemachte Karten), was er für Hobbys hat, die Adresse und eine ID. Die ist wichtig, denn der Empfänger trägt die dann ein. Das ist erforderlich, damit man weitere Adresse freigeschaltet bekommt. Ausserdem erfährt man, welche Sprache(n) der Empfänger versteht. Zwei der oben genannten Karten kann ich gottseidank in Deutsch schreiben.

Am Anfang bekommt man insgesamt 5 Adressen zugespielt (man fordert sie an) und das erhöht sich dann, je mehr man verschickt hat – wenn ich es denn richtig gelesen habe, den die Seite ist weitestgehend auf Englisch und bei manchem hab ich Problem.

Die eigene Liste wird natürlich auch gelistet, so das man dann aus der ganzen Welt Karten zugeschickt bekommt.

Da ich gerne Postkarten sammele (Spruchkarten, aber auch meiner Urlaubsorte) ist das eine schöne Sache, die ich gerne mitmache. So habe ich gestern auch gleich erstmal 15 Postkarten von Hildesheim gekauft und mich ausreichend mit Briefmarken eingedeckt. Verwundert habe ich festgestellt, das man ins Ausland 75ct bezahlt. Liegt vielleicht daran, das ich meist im Urlaub die Marken zusammen mit den Karten gekauft habe 🙂

Jetzt muss ich nur noch schauen, was ich und vor allem wie ich in Englisch schreibe. Bei meiner ersten Karte habe ich glatt einen Fehler reingehauen, was mir erst aufging, als sie schon im Kasten steckte. Die Karte ging übrigens nach Sankt Petersburg.

Dann warte ich mal, was da jetzt an Karten reinkommt. Wenn ich mir was wünschen dürfte, hätte ich gerne eine Karte von Hawaii 🙂

Übrigens haben wir uns bei Twitter untereinander auch schon einige Postkarten zugesendet.

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

Advertisements

4 Kommentare

  1. saliema · Oktober 9, 2014

    Hab schon des öfteren gelesen, dass einige Postkarten versenden und erhalten, aber wie es funktioniert und wie sie dazu gekommen sind, das habe ich bei Dir nun zum ersten mal gelesen. Süße Idee ! Ich hatte auch schon Lust da mitzumachen 😊 Dank Dir für Deinen Beitrag LG

    • nibe12 · Oktober 9, 2014

      Ich bin da ja noch ganz frisch dabei, aber die Idee, Karten aus aller Welt an die Wand zu pinnen finde ich schön.. Es werden nicht 14.000 wie bei den extrem Postcrossern, aber einige will ich dann doch schon haben 🙂

  2. saliema · Oktober 9, 2014

    Hat dies auf Alles schläft… rebloggt und kommentierte:
    Eine Idee, von der ich mich glatt anstecken lassen könnte ☺️ wenn da was passiert schreibe ich sicher drüber !

  3. Hihi wir wurden auch angesteckt durch Frau Wundertolles. Und vor allem meine Buben: http://tafjora.blogspot.com/2014/10/der-lowenjunge-entdeckt-die-welt-mit.html

    Deine Karte haben wir übrigens heute zur Post gebracht. War ne etwas chaotische Woche drum hat es etwas länger gedauert- sorry

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s