Kinderfreude.. #Kinderfeuerwehr

Gestern war wieder mal KInderfeuerwehr. Die Kinderfeuerwehr ist für die Kinder, die nicht bis zur Jugendfeuerwehr warten können. Da darf man nämlich erst mit 10 Jahren teilnehmen. Die Kinderfeuerwehr beginnt mit 6 Jahren.

Ich selber habe die Kinderfeuerwehr 1999 mit betreut. Also nicht die unserer Feuerwehr, die gab es damals noch nicht. Es wurde ein Förderverein der Jugendfeuerwehren gegründet und somit auch eine Kinderfeuerwehr ermöglicht. Aus allen Ortsteilen konnten die Kinder teilnehmen und der Andrang wurde so groß, das ein Aufnahmestopp erfolgte. Als wir dann Ende ´99 nach München gingen, musste ich aufhören. Drei Jahre später gab es diese Art der Kinderfeuerwehr leider nicht mehr, das es an der Betreuung mangelte.

Aufgrund einer Gesetzesänderung (es ging wohl hauptsächlich um Versicherungsfragen) dürfen die Feuerwehren jetzt selber eine „Unterabteilung Kinderfeuerwehr“ bilden.

Wie gesagt, hatte die Kinderfeuerwehr gestern einen „Outdoor“-Termin. Nämlich eine Naßübung. Der Queenbändiger sagte mir das am Vortag, auch das er da aushelfen muss –  eine Wasserversorgung aufbauen können die Kleinen nämlich noch nicht 🙂

20140715_170947_resized

Einige die kurz vorm Sprung in die Jugendfeuerwehr waren auch dabei, das heißt, sie kennen das Mini-Göörl schon. Wenn der Queen-Bändiger sie mitnimmt, kommt da nämlich der ganze Betrieb zum erliegen. Vor allem, weil sie immer darauf besteht, die Klamotten (also Jacke,Helm und Handschuhe) anzuziehen.

10499193_587960437988885_2033953087_n

So sieht das dann aus 🙂

20140715_171134_resized

20140715_171141_resized

20140715_171212_resized

20140715_171352_resized

20140715_171433_resized

20140715_174322_resized

20140715_174331_resized

Wie man sieht, hatten sowohl der Papa als auch das Mini-Göörl viel Spaß dabei. Natürlich durfte auch das oligatorische Probesitzen im Feuerwehrauto nicht fehlen. Sie hat wieder gegrinst wie ein Honigkuchenpferd.

In diesem Sinne mit einem (ganz großen) feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

P.s. Als wir auf die Geburtstagsgeschenke für den kommenden Geburtstag zu sprechen kamen, meinte der Queenbändiger das wir immer zuviel schenken (das kann man jetzt sehen wie man will 🙂 ) .. als ersichtlich wurde, das sie immer so auf die Feuerwehr abfährt, beschloß ich, das wir ihr zu Weihnachten!! die Ausrüstung schenken. Nun ratet mal, was der Queenbändiger bestellt hat?? Und er wollte nicht bis Weihnachten damit warten 🙂 Soviel dazu..

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s