Nadel, Faden, Schnee und Krankenhaus

Jetzt war es ein bisschen ruhig. Ich bin im Moment im Dauer-Geburtstags-Modus. Jedes Wochenende ein Geburtstag. Da kommt man irgendwie nicht zur Ruhe.

Dann versuche ich zwischendurch zu nähen, was irgendwie im Desaster endet. Meistens. Immer dann, wenn ich was für mich nähen möchte. Also Klamotten.

Das erste Teil, naja: Ich werde es zuhause anziehen. Es sitzt nicht wirklich, da muss ich noch ein bisschen was am Schnittmuster optimieren.  Aufgrund des Misserfolges habe ich mir dann ein neues Schnittmuster besorgt und zwar die Martha.. Der Zuschnitt und das erste zusammennähen klappte erstaunlich gut. Ich habe das Oberteil etwas angepasst, da ich ja etwas mehr Holz und soo, nech 🙂

Beim ersten anhalten bin ich schon wieder verzweifelt.. da dachte ich doch, dass die gute Martha zu eng wird.. hab mir dann Rat in einer Facebook-Gruppe geholt und so habe ich mich daran gemacht, das bisherige Werk zu heften, um zu sehen, wie der Sitz ist.. Und siehe da: Sie war/ist zu groß. Da ich das Oberteil zu großzügig verlängert habe, kam mein Freund  der Nahtauftrenner zum Einsatz. Die weitere Arbeit wurde erstmal eingestellt, da andere Sachen Vorrang hatten/haben.

Es gab hier nämlich Schnee.. Yeah.. Das Mini-Göörl findet den auch ganz toll, solange er nicht ihre Hände auskühlt. Dann fängt sie das schreien an und das nicht zu knapp..

Wir haben uns letztes Jahr einen Schlitten gekauft bei Max Bahr (aufgrund des Ausverkaufes war es leider gottseidank ein Schnäpper) und wir wurden an der Kasse belächelt ob der frühlingshaften Temperaturen.. Am Sonntag war es dann soweit, wir konnten ihn einsetzen.. Ursprünglich wollten wir in den Harz, aber da der Sonntags überquillt vor Schnee-Touristen und es hier in der Nacht zuvor nochmal ordentlich schneite, sind wir zu unserer örtlichen Pferdekoppel gegangen. Das fand das Mini-Göörl alles wunderbar, bei den diversen Abfahrten hat sie vor vergnügen gegrölt und immer wieder ein großes „Huiii“ verlauten lassen. Wir wollten dann weiter gehen, aber das hat sie dann mit Geschrei und großem Gezitter zu verhindern gewußt. Also sind wir den kurzen Weg wieder nach Hause.. Sie war zwar dick eingepackt, aber durch die fehlende Bewegung wohl nicht warm genug.

Bild

Zuhause haben wir dann ausgiebig gekuschelt, sie warm eingemummelt unter der Decke, ich war auch drunter, aber mir war heiß..

Montag bin ich dann wieder raus zum Einkaufen mit dem Mini-Göörl, habe mich und das Kind extradick angezogen (in Erinnerung an den Sonntag) und bin fast den Hitzetod gestorben.. 5° plus.. Tauwetter hatte voll eingesetzt, mit Schlitten fahren war dann nichts mehr.. Es war allerdings so wunderbar sonnig, das ich darüber hinwegsehen konnte..

Heute war wieder etwas aufregender, denn heute kam ausnahmsweise der Queen-Bändiger ins Krankenhaus.. Er hatte eine Herzkatheter-Untersuchung.. Eine verkalkte „Leitung“ wurde freigeputzt und festgestellt, das eine Herzklappe nicht ganz in Ordnung ist. Ich weiß gerade noch nicht, was ich davon halten soll. Aktuell ist alles ok, aber im „Alter“ kann es zu Problemen kommen. Da müssen wir nochmal in Ruhe drüber sprechen. Im Krankenhaus mit den ganzen Zuhörern ist das nicht so prickelnd.. Hehe, der Queen-Bändiger hat übrigens einen genauso nervigen Bettnachbarn wie ich anfang des Jahres.. Warum soll es nur mir so gehen??

Bei mir sieht es aktuell eigentlich sehr gut aus.. Keine Ausfallerscheinungen, ich habe sogar schon wieder Grünkohl gegessen.. Mhh-lecker.. Einzig eine meiner Bauchwunden vom 05.12. hat mich noch geärgert, sie war etwas entzündet, denn einer der inneren Fäden (selbstzersetzend) hat mich geprickt. Seit der raus ist, kann ich beim verheilen der Wunde zugucken, so das ich auch diesbezüglich hoffentlich in einer Woche Ruhe haben werde.  Ihr seht, bei uns wird es nicht langweilig..

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s