RUMS #3/14

Heute will ich es auch mal nen RUMS machen.. Ich hab das immer auf anderen Blogs gelesen und da ich gestern meine schöne Tasche fast fertig gestellt habe und heute vervollständigen konnte, dachte ich mir, „rumste“ mal mit..

Eigentlich wollte ich ja die Schnabelina Mini nähen.. Den Hobbynäherinnen unter Euch wird die Schnabelina und den aktuellen Hype um selbige bekannt sein.. Sie steht nachwievor auf dem Plan, aber mir ist da noch ein anderes Schätzchen vor die Nase gehüpft..

Bei Pattydoo gibt es die wunderbare Kosmektiktasche „Susie“ und die Boerlinerin- mit Herz und Verstand hat daraus dann eine Maxi-Version als Handtasche gemacht.. Ich finde das mit den Kellerfalten hat was spezielles..

Image

Als Material habe ich ne alte Jeans genommen, die oben rum nicht mehr passte (blöde Kalorienmonster).. Und ich hatte noch ein Stück des schönen Tante Ema Stoffes hier rumliegen, der geradezu danach schrie (ich habs genau gehört) angeschnitten zu werden..

Nachdem ich den ersten Teil fertig hatte war ich das erste Mal stolz 🙂 Sah schon nicht schlecht aus.. Dann hatte ich ein kleines Problem, weil der Tante Ema Stoff nicht ausreichte.. Also hab ich einfach den lila Stoff mit Jeans kombiniert, damit ich einen entsprechend langen Streifen zusammenbekomme.. Als kleinen Eyecatcher habe ich mit Textilfarbe und einer Schablone ein Rehlein und einen Stern auf den Jeansstoff aufgebracht.. Leider habe ich beim Stern nicht an die Nahtzugabe gedacht, sonst hätte ich nen kleineren gewählt.. Ich finde allerdings, das es aber trotzdem irgendwie gewollt aussieht (jaja, ich weiß schönreden)

Image

Das Innenfutter habe ich vom Möbelschweden genommen.. Da in der Anleitung von der Boerlinerin nichts weiter zu Innentaschen stand, habe ich mir da selber was hingetüftelt.. Einfach nen Rechteck in doppelter Lage genommen, als kleines Highlight ne Zackenlitze in Pink mit eingebaut gewendet und geschlossen.. Dann auf das eine Innenfutter genäht – fertsch.. Da meist eh alles durcheinander wirbelt in meinen Taschen, habe ich weitere Innentaschen für unnötig befunden.. Diesmal habe ich sogar an mein Label gedacht – Yeah..

Der Reißverschluß war etwas knifflig, hat mich aber „nur“ eine Nadel gekostet 🙂 Wird aber wunderbar im Video von Pattydoo erklärt.

Image

Dann kam der knifflige Teil: Die Anbringung der Laschen für den Trageriemen.. Leider sieht man das auf der Foto im Tutorial schlecht und es wird auch nicht weiter drauf eingegangen, wie das nu genau zu erfolgen hat.. durch Zufall habe ich bei Facebook aber einen Kommentar von der Boerlinerin zu der Tasche gesehen und sie gefragt ob da eventuell ne Nachbesserung kommt.. da sie schon mehrere drauf angesprochen haben will sie das bei Gelegenheit mal erweitern..

Meine Lösung sieht so aus, das ich mir zwei Streifen (doppelt) aus Jeans genäht habe und da einen D-Ring (von Prym) eingenäht habe.. da das untere Ende noch offen war stand ich vor dem nächsten Problem: Um das nochmal ordentlich umnähen zu können, war der Jeansstoff einfach zu dick. Also zu Trick 17 gegriffen, Reststück vom lila Stoff unten angenäht, elegant umgefaltet und hinten wie ein Geschenk mit Stylefix festgeklebt. Da die Rückseite ja festgenäht wurde, hab ich mir da nicht ganz soviel Mühe gegeben. Im Tutorial von Pattydoo wird der Außenstoff in einem Rutsch zusammengenäht. Das habe ich in diesem Fall nicht gemacht. Die beiden Seitennähte habe ich geschlossen, die Lasche fixiert und dann ordentlich festgenäht. Zwar hätte ich das auch zum Schluß machen können, ich wollte aber, das man das Innen nicht sieht. Danach habe ich den Boden geschlossen.

Image

Heute war ich dann nochmal los, weil mir der passende Trageriemen fehlte.. Erst wollte ich den Rest Jeans nehmen, aber da fehlte mir dann doch ein halber Meter zum Glück (dabei war das schon ne große Jeans).. Also bin ich heute in den Stoffladen meines Vertrauens gestiefelt (ich meld da bald meinen Zweitwohnsitz an) und habe Gurtband besorgt. EIGENTLICH wollte ich nen Lila-Gurt haben, den hatten sie aber leider nicht. Also wurde es ein pinker (Queen halt- nech)..

Das Mini-Göörl hat dann auch nochmal für Aufregung gesorgt. Ich wähnte sie in der Spielecke und beguckte Webband, als ich es mit einem Mal krachen hörte: Da lagen gefühlte 1000 Zipper auf dem Boden, weil Mini unbedingt in die Kiste gucken wollte. Und da waren nicht etwa nur Zipper einer Größe drin – Nein!!! Alle verfügbaren Größen schön durcheinander gewirbelt.. Mini hat sich gefreut, die Queen ist rot angelaufen und die Verkäuferin hat gelacht (ob sie das jetzt beim Sortieren noch macht, weiß ich nicht).. Da bin ich dann also am Boden rumgekrochen und hab die Dinger wieder aufgesammelt..

Die Tasche hatte ich heute natürlich schon um.. auch wenn der Trageriemen in nem unpassenden Rot war, aber ich wollte mein Schätzelein schon mal ausführen – außderdem musste ich sie ja auch als Anschauungsobjekt für das Gurtband mitnehmen..

Image

Jetzt hoffe ich mal, das ich das mit dem Rums richtig hinbekommen habe 🙂

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

Advertisements

3 Kommentare

  1. Marlies Schröder · Januar 16, 2014

    Die Tasche sieht toll aus! Habe das Kosmetiktäschchen schon mehrfach genäht und muß gleich mal nach der Maxiversion schauen…. Aber lass Dir gesagt sein: Die Schnabelina nähen lohnt sich wirklich!
    LG Marlies

    • nibe12 · Januar 16, 2014

      Vielen Dank 🙂 Die Schnabelina ist auf jeden Fall auf meiner To-Sew-Liste.. So oft wie ich mir jetzt die Anleitung angeschaut habe, muss das einfach sein 🙂 LG Nicola

  2. Boerlinerin · Mai 22, 2014

    Wunderschöne Tasche hast du da genäht! Leider habe ich den Beitrag hier auf deinem Blog erst heute entdeckt, aber spät als nie 😉 Ich danke dir für die freundliche Erwähnung! Total lieb!
    Liebe Grüße aus Berlin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s