Und es macht Klingelingeling…

Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen nur selbstgebastelte Bilder in die Fenster zu hängen. So war zumindest  der Plan.

  1. Problem: Zuviele schöne Motive, die mir ins Auge fallen und die man gerne basteln möchte
  2. Problem: Zuwenig Zeit, da erstens das Mini-Göörl natürlich auch betreut werden möchte und zweitens ich ein eng gestecktes Zeitfenster habe, da ich am 05.12. ins Krankenhaus muss wegen der Gallenblasen-OP
  3. Problem: Siehe 2, denn ich muss auch noch Kekse backen und zwar soviel, das zu Weihnachten noch genug da sind, der Queen-Bändiger ist ein Keksmonster
  4. Problem: Ich habe Plissees, das heißt, ich kann gar keine selbstgebastelte Bilder ins Fenster hängen, da hätte ich Angst, das ich entweder das Plissee oder das Bild zerstöre
  5. Problem: Selbst wenn ich es gewagt hätte, die Bilder ins Fenster zu hängen: Entweder hätte ich die unschöne Seite gesehen oder die Passanten draussen. Und ich finde die Klebebildchen (statische, immer wieder verwendbare Fensterbilder von Feinkost Albrecht) sehen auch niedlich aus.

Also habe ich meine Bildchen gebastelt und an die diversen Zimmertüren gehängt. Gefällt mir ehrlich gesagt auch besser (und dem Queen-Bändiger erst)

Wie beginnt man am besten so eine Bastelorgie? Genau: mit einer schönen Weihnachts-CD (in diesem Fall die Tchibo-Kinder-Weihnachts-CD)

Image

Dann nen Lebkuchen und nen leckeren Kakao (aus Zeitmangel nur ein Kalter, aber trotzdem lecker)..

Image

Und dann geht es los. Ach halt, da war ja noch was! Das Mini-Göörl!!! Gottseidank kann sie sich schon ganz gut alleine beschäftigen und das auch mal länger als 5 Min.. Komischerweise aber oft nie dann, wenn ich diese Zeit brauche. Die ersten Minuten konnte ich also in Ruhe arbeiten. Dann forderte das Mini-Göörl aber doch, an der Arbeit geteiligt zu werden. Ich hab sie dann in den Hochstuhl gesetzt, ihre Buntstifte rausgekramt und ihr ein Blatt vorgelegt und Mini war zufrieden.

Image

Da ich es ja nicht so mit der Ordung habe, sieht mein Arbeitsfeld auch immer recht chaotisch aus. Siehe hier

Image

Das sind dann einige meiner Werke.. Fertige und noch in Bearbeitung (natürlich jetzt vollendet)Image

Image

Image

Image

Image

Natürlich nicht alles an einem Tag entstanden, sondern immer mal zwischendurch, da das Mini-Göörl nicht immer gnädig ist und seit kurzem auch mal zum klammern neigt (kenn ich in der Form noch nicht, sie hat nie gefremdelt oder arg am „Rockzipfel“ gehangen). Ich habe dann viel gemacht, während sie ihren Mittagsschlaf hielt oder Abends, wenn sie dann eingeschlafen war oder der Papa sich kümmerte. Die Vorlagen habe ich aus den Zeitschriften von Familie & Co, das waren Bastelsonderhefte.

Auf dieses hier bin ich besonders stolz. War zwar viel zum ausschneiden, aber sieht wunderschön aus (Eigenlob, hust) und ziert jetzt die Eingangstür. Ich hatte da sonst immer Türkränze hängen, aber irgendwie reißt mich das nicht mehr vom Hocker.

Image

Ich wünsche Euch einen schönen ersten Advent

IMG_3800

In diesem Sinne mit einem feierlichen Queeeeeeeeen und zaghaft mit dem Händchen winkend.. Tschau Tschau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s